Entertainment

«The Kids Are Alright» kann sich zum Serienstart nicht behaupten – Quotenmeter.de


ProSieben startete die US-amerikanische Comedyserie am Nachmittag. Am Abend versuchten sich Sat.1, RTLZWEI und VOX in einem Filmtriell gegeneinander zu behaupten.

Am Karsamstag startete bei ProSieben ab 17.00 Uhr eine neue Comedyserie. «The Kids Are Alright» erzählt von einer irisch-katholischen Familie in den USA der 1970er Jahre. Während der Vater Mike Cleary mit seiner anstrengenden Arbeit beschäftigt ist, kümmert sich Mutter Peggy um die acht Söhne, zwischen denen es regelmäßig zu Streit kommt. Mit 0,25 und 0,18 Millionen Fernsehenden kamen die ersten beiden Folgen jedoch nicht besonders stark in Fahrt. Der Marktanteil sank von niedrigen 2,3 auf miese 1,6 Prozent. Auch bei den 0,15 sowie 0,10 Millionen Jüngeren battle das Interesse nicht groß. Hier ging es von akzeptablen 6,8 Prozent abwärts auf schwache 4,4 Prozent Marktanteil.

Zur Primetime zeigte RTLZWEI das Epos «Braveheart», der mit 0,60 Millionen Fernsehenden bei soliden 2,7 Prozent Marktanteil landete. Die 0,28 Millionen Umworbene hoben sich mit einem guten Resultat von 5,7 Prozent über den Senderschnitt. Passend zu Ostern punktete der Sender dann im Anschluss mit dem Bibelkrimi «Auferstanden», den 0,33 Millionen Zuschauer verfolgten. Die Quote wuchs auf hohe 3,8 Prozent. Auch bei den 0,17 Millionen Werberelevanten stand ein starkes Ergebnis von 7,3 Prozent auf dem Papier.

Das restliche Filmprogramm zur Primetime lag hingegen nicht im grünen Bereich. Sat.1 versuchte sein Glück mit dem Abenteuerfilm «The Jungle Book», für welchen 0,98 Millionen Neugierige einschalteten. Dies hatte einen mäßigen Marktanteil von 4,0 Prozent zur Folge. Bei den 0,33 Millionen 14- bis 49-Jährigen kamen satisfactory 6,5 Prozent zustande. Noch mehr zu kämpfen hatte bei VOX die Komödie «Kindsköpfe» mit einem Publikum von nur 0,54 Millionen Menschen. Die Sehbeteiligung blieb bei ernüchternden 2,2 Prozent hängen. Bei den 0,23 Millionen Jüngeren wurden maue 4,6 Prozent Marktanteil verbucht.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.