Entertainment

Prinz Harry: Mitarbeiter erbost! Was tut er für sein siebenstelliges Gehalt?


Prinz Harry
“BetterUp”-Angestellte verärgert! Was tut er für sein siebenstelliges Gehalt?

Prinz Harry

© Dean Mouhtaropoulos / Getty Images

Prinz Harry beherrscht erneut die Negativschlagzeilen. Diesmal scheint es Unruhen bei den Mitarbeiter:innen des Start-ups “BetterUp” zu geben. Die beklagen sich nicht nur über “hinterhältige Gehaltskürzungen” sondern stellen auch die Rolle des Royals in Frage.

Die Geschäfte scheinen für Prinz Harry, 37, alles andere als intestine zu laufen. Nachdem bereits sein Mega-Deal mit dem Streaming-Riesen Netflix beinahe geplatzt wäre, gibt es nun auch Aufruhr unter den Angestellten des Start-ups “BetterUp”. 

Prinz Harry: Lukrativer Job als “Chief Impact Officer” bei “BetterUp”

Im Frühjahr letzten Jahres hatte er den Posten als “Chief Impact Officer” im Unternehmen übernommen und versprochen, dessen Mission “Mentale Fitness” und seine rund 2000 professionellen Coach:innen zu unterstützen. Für den royalen Aussteiger dürfte das ein lukrativer Job sein, die Firma wird mittlerweile auf knapp 5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Seine Mitarbeiter:innen hingegen beklagen sich laut einem Bericht des Onlineportals “The Daily Beast” nun über Kürzung der Gehälter.



Prinz Harry bei den Invictus Games in The Hague

Das Unternehmen soll kürzlich angekündigt haben, ihre Verträge zu ändern. Dies würde laut sechs Coach:innen eine “hinterhältige Gehaltskürzung” bedeuten. “Es gibt viele von uns, die jetzt verärgert sind”, so eine:r von ihnen gegenüber der Website. “Ich würde sagen, mein Herz ist gebrochen. Und ich denke, dass hier eine wirklich fragwürdige Moral herrscht.” Sie erheben nun schwere Vorwürfe: “Sie haben uns zu Ware gemacht.”

Mitarbeiter:innen erzürnt über Lohnkürzungen

Die Bezahlung der Coach:innen richtet sich angeblich auch nach den Bewertungen der App-Nutzer:innen. Es ginge additionally danach, wie “lebensverändernd” ein Kunde ihre Beratung empfand und wie häufig sich zu Sitzungen getroffen wurde. Eine Neuerung, die für Unmut sorgt. “Wenn ich ein Mitglied coache, möchte ich mich nicht darauf konzentrieren, wie sie mich bewerten werden”, so ein:e weitere:r Mitarbeiter:in. “Aus ethischer Sicht sind wir dazu da, den Kunden zu coachen, und nicht, damit er den ‘Gefällt mir’-Knopf drückt.”

Nach dem Aufstand sah sich die Firma gezwungen zu reagieren. Bei mehreren Versammlungen sollen zumindest einige der Änderungen wieder zurückgenommen werden.

Welche Rolle spielt Prinz Harry im Unternehmen?

Doch es scheint dem Unternehmen auch in anderen Bereichen an Transparenz zu mangeln. “Sie haben in den letzten Jahren eingestellt und eingestellt und eingestellt … Es gibt so viele Vizepräsidenten. Ich weiß nicht einmal, was diese Vizepräsidenten tun”, echauffiert sich ein:e Mitarbeiter:in. 

Auch über die Rolle von Prinz Harry ist man sich im Unternehmen offenbar im Unklaren. Ist sie tatsächlich von Bedeutung oder dient sie lediglich zu Marketingzwecken? Immerhin soll der Royal ein siebenstelliges Gehalt für seine Position erhalten, hinter der laut der Angestellten möglicherweise nichts als “Schall und Rauch” stecke. Eines ist sicher: Die Vorwürfe lassen den Royal erneut in keinem guten Licht dastehen.

Verwendete Quelle: thedailybeast.com

spg
Gala



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.