Sports

French Open: Zverev kämpft sich ins Achtelfinale


Alexander Zverev schaffte mit Geduld und Klasse den Achtelfinaleinzug in Paris, für Angelique Kerber warfare die dritte Runde in Roland Garros Endstation.

Als Alexander Zverev in der Abendsonne von Paris seinen ungefährdeten Achtelfinaleinzug bejubelte, hatte sich Angelique Kerber längst vom Sandplatz-Klassiker verabschiedet.

Sie habe “definitiv Frieden geschlossen” mit dem Turnier, sagte die dreimalige Grand-Slam-Siegerin mit viel Enttäuschung und auch ein wenig Trotz in ihrer Stimme, nachdem für sie in der dritten Runde das Aus gekommen warfare: “Ich wäre gern noch länger geblieben.”

Doch es bleibt dabei, dass Kerber in der französischen Hauptstadt nicht an ihre großen Erfolge bei den drei anderen Grand Slams anschließen kann. Nach einer 4:6, 6:7 (5:7)-Niederlage gegen Aljaxandra Sasnowitsch ist ihr Lauf nach sieben Siegen in Serie beendet.

Für Zverev geht dagegen die Jagd nach seinem ersten Grand-Slam-Titel weiter. Beim 7:6 (7:2), 6:3, 7:6 (7:5)-Erfolg gegen den US-Amerikaner Brandon Nakashima in 2:48 Stunden zeigte der Weltranglistendritte die Geduld und Souveränität, die er bei seinem Fast-Okay.o. gegen Sebastian Baez in der zweiten Runde hatte vermissen lassen.





Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.