Entertainment

Faisal Kawusis Sieg sorgt für ordentliche Quoten – Quotenmeter.de


Der Comedian gewann die erste Ausgabe von «Viva la Diva» zum Beginn der Woche der Vielfalt. RTL distanzierte sich dennoch von dem umstrittenen Comedian, darf sich aber über gute Quoten freuen.

Zum Auftakt der von RTL ausgerufenen Themenwoche „Woche der Vielfalt“ startete der Kölner Sender das Format «Viva la Diva – Wer ist die Queen?», das von UFA Show & Factual produziert wurde. Der Moderation von Starkoch Tim Mälzer, der Jorge González, Jana Ina Zarella, Olivia Jones und Tahnee als Gäste begrüßte, folgten ab 20:15 Uhr 1,94 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Der Marktanteil lag bei soliden 7,9 Prozent.

Die Show, in der auch die fünfköpfige Jury bestehend aus Bambi Mercury, Miss Ivanka T., Laila Licious, Pam Pengco und Catherrine Leclery mit von der Partie war, sahen 0,67 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die AGF wies für die RTL-Show einen Marktanteil von ordentlichen 12,0 Prozent aus. Ganz reibungslos ging die Show, die im März produziert wurde, aber nicht über die Bühne. Mit Show-Ende distanzierte sich RTL von Gewinner Faisal Kawusi, der im April mit grenzwertigen Aussagen über K.o.-Tropfen auffiel.

«RTL Direkt» und «Extra» sorgten im Anschluss noch für Reichweiten von 1,07 und 0,90 Millionen, die Marktanteile sanken auf 5,1 und 5,4 Prozent. 0,36 und 0,35 Millionen Umworbene sorgten für 7,0 und 8,3 Prozent Sehbeteiligung in der klassischen Zielgruppe.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.