Sports

Bradley Beal von den Washington Wizards hat Entscheidung über Zukunft getroffen


Bradley Beal von den Washington Wizards hat anklingen lassen, dass die Entscheidung über seine Zukunft bereits gefallen ist. Kommunizieren will er sie allerdings noch nicht. Laut Medienberichten wird der Guard seine Spieler-Option aber nicht ziehen.

Wie Michael Scotto von HoopsHype berichtet, wird Beal am 1. Juli Free Agent, da er seine Spieleroption über 36,4 Millionen Dollar nicht ziehen wird. Beal selbst wollte das nicht bestätigen, wie man dieses abgesetzten Posts auf Twitter sehen kann. Ohnehin gab sich der Guard zuletzt zugeknöpft, was seine Zukunft betrifft.

“Es wäre unanständig, über zukünftige Verträge zu sprechen, während ich noch einen anderen Vertrag erfülle”, sagte Beal am Rande eines Community-Events in Washington D.C., bei dem es darum ging, Basketball-Courts wiederaufzubereiten. “Meine Situation? Verrückt. Wahrscheinlich.”

Zuvor hatte er bereits im Gespräch mit Taylor Rooks von Bleacher Report erklärt, dass er wisse, wovon er seine Entscheidung abhängig machen werde. Es gehe darum, wo er die größten Siegchancen hat. “Wenn ich das Gefühl habe, dass es D.C. ist, werde ich das tun.” Zudem spiele seine Familie eine große Rolle. “Wo wollen sie leben” Womit fühlen sie sich wohl?”

Auch wenn Beal nun wirklich seine Option nicht zieht, heißt das aber nicht, dass der 28-Jährige die Franchise nach zehn Jahren verlässt. Im Mai berichtete die Washington Post, dass Beal dazu tendiere, eine Vertragsverlängerung zu unterschreiben, die ihm 248 Millionen Dollar über fünf Jahre einbringen könnte. Nun stellte er klar, dass es wenig überraschend zahlreiche Anfragen für ihn gibt. “Sehr viele. Ihr wisst, dass ich euch keine Namen nennen kann.”





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.